Knochendichtemessung bei Verdacht auf Osteoporose

 

 

Die Untersuchung erfolgt mit der DEXA Methode.

 

Es wird die Knochendichte an der Lendenwirbelsäule und an den Schenkelhälsen im Hüftbereich vermessen.

Dies ist eine Röntgenuntersuchung bei der die Strahlendosis derart minimal ist, dass von behördlicher Seite keinerlei Strahlenschutzmaßnahmen notwendig sind.

 

 

Prim. Dr. Andreas Gold ist mit dem internationalen IOF Zertifikat  Densitometriediagnostik ausgezeichnet. Dies garantiert einen besonders hohen Standard dieser Untersuchung.